Veranstaltungskalender Brauhausspezialitäten Brauhauswoche

Unser Brauhaus - Handwerksbrauerei

­­

Nach mehrjähriger Unterbrechung wird seit 1997 in Bautzen wieder Bier gebraut. Die neue Braustätte ist im Bautzener Keglerheim untergebracht, welches zu diesem Zweck grundlegend saniert und umgebaut wurde. Damit verbunden war auch die vollständige Renovierung der Kegelhalle mit Nebenräumen zur Freude der Bautzener Kegelsportler. Die neue Bautzener Brauerei ist keine Bierf­abrik, sondern eine traditionelle Handwerksbrauerei:

Klein aber fein!

­Blinkende KupferkesselSchon von der Thomas-Mann-Straße her sichtbar steht das Sudhaus mit seinen zwei blinkenden Kupferkesseln mitten in der Brauhausgaststätte. Hier können die Gäste dem Braumeister bei seiner Arbeit zuschauen. Die übrige Brautechnik (Würzekühlung, Gär- und Lagerkeller, Filtration und Fassabfüllung) ist im Kellergeschoss des Keglerheims untergebracht und kann unter Führung des Braumeisters besichtigt werden.

Sie werden dort sehen, wie die Würze abgekühlt und in Gärtanks verbracht wird. Die Hauptgärung dauert bei ca. 8°C eine Woche. Anschließend reift das Bautzener Bier in Edelstahltanks bei etwa 0°C 4-6 Wochen. Der gesamte Inhalt des Gär- und Lagerkellers macht über 500 Hektoliter aus, das heißt, einen Liter Bier für jeden Bautzener Einwohner.

Der GärkellerAls letzte Station der Bierherstellung sehen Sie die Filtration mit den Drucktanks und der Fassabfüllung. So wird hier im handwerklichen Verfahren nach dem deutschen Reinheitsgebot von 1516 aus Hopfen, Malz und Wasser Bautzener Original und Bautzener Kupfer gebraut.

In unserem Biergarten haben Sie die Möglichkeit, unter alten Kastanien in aller Ruhe ein Glas Bier mit Freunden zu trinken und sich zu entspannen. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt, wählen Sie bitte auch hier aus unserer umfangreichen Speisen- und Getränkekarte!

VIVAT CERIVISIA BUDISSINENSIS, AD MULTOS ANNOS!