Veranstaltungskalender Brauhausspezialitäten Brauhauswoche

Unser Brauhaus - Geschichte

1847

Einweihung und Inbetriebnahme der "Commun-Brauerei Bautzen“ Neusalzaer Straße durch 77 brauberechtigte Bautzener Gastwirte

1880

Umwandlung in die "Bautzener Brauerei AG"

1939

Umwandlung in "Bautzener Brauerei und Mälzerei, Ulrich Gautzsch"

1946

Enteignung der kriegsbeschädigten Bautzener  Brauerei    Eingliederung  in die VVB der Brau- und Malzindustrie Potsdam

1955

Umwandlung in "VEB Bautzener Brauerei"

1991

Einstellung der Bierherstellung wegen desolater Produktionsanlagen
Umwandlung in die treuhandeigene "Bautzener Brauerei GmbH"
Bierherstellung im Lohnbrauverfahren

1992

Übernahme durch die Familie Dr. Horst Herrmann
Umwandlung in "Bautzener Brauerei Vertriebsgesellschaft mbH"
Fortführung des Lohnbrauverfahrens - Markterschließung für "Bautzener Edel Pils"

1996

Umbau und Sanierung vom Keglerheim Bautzen, Thomas-Mann-Str. 7
Errichtung der neuen Bautzener Brauerei in den Kellerräumen mit dem 20-hl-Sudhaus in der Brauhaus-Gaststätte
Bergung der historischen Kupferhauben und Sudhausgeländer aus dem alten Brauereigebäude auf der Neusalzaer Straße und Einbringung als historische Schaustücke in das neue Bautzener Brauhaus im Keglerheim

15. 11.1996

Erster Sud "Bautzener Edel Pils" im neuen Bautzener Brauhaus

30.12.1996

Feierliche Eröffnung/Einweihung  im Brauhaus-Saal  

1997

Durch die Aufnahme der eigenen Bierherstellung im Keglerheim: Umwandlung in "Bautzener Brauerei GmbH"

September 1997

Präsentation und Markteinführung des "Bautzener Kupfer" als zweite eigenständige Biersorte

Oktober/November 1997

Großes Bürgerfest im Bautzener Brauhaus anläßlich des 150jährigen Bestehens der Bautzener Brauerei    mit dem ersten Bautzener Bockbier nach der Wende als Saisonbier